+
Liebevoll kümmert sich eine Tochter um ihren kranken Vater - ein Spot der ganz Deutschland bewegt. 

Tränen und Hoffnung

Zu real? Dieser neue TV-Spot bringt viele Deutsche zum Weinen

  • schließen

Der neuste Werbeclip des Elektro-Riesen Saturn geht unter die Haut und rührt viele Deutsche zu Tränen. In dem Spot wird eine ganz besondere Geschichte zwischen Vater und Tochter erzählt.

Hamburg - Die Geschichte, die in dem Werbeclip von Saturn erzählt wird, sorgt für eine Menge Gänsehaut-Momente: Ein alter Herr sitzt in einem Pflegeheim. Sein Blick ist stets leer, nicht einmal seine eigene Tochter erkennt der Mann. Doch die Tochter besucht ihren Vater immer wieder im Altersheim, bringt ihm Blumen mit, liest ihm etwas aus einem Buch vor - aber all das scheint keine Wirkung zu erzielen: Er kann sich einfach nicht an seine Tochter erinnern.

Eine Situation, die zu Beginn des Clips sehr hoffnungslos scheint - doch dann setzt die Tochter ihrem Vater eine Virtual-Reality-Brille auf. Durch sie kann der Mann Bilder aus der Vergangenheit sehen, die sich sonst wahrscheinlich nur vor seinem inneren Auge abspielen: Er sieht seine Frau, sein altes Haus, wie er die ersten Schritte mit seiner kleinen Tochter im Garten macht, sieht sie im Schnelldurchlauf noch einmal erwachsen werden. Und dann erinnert er sich wieder. Er setzt die Brille ab und ruft: „Anna, mein Liebling.“ 

Vergangenen Mittwochabend hatte der Spot „Anna“ um 20:14 auf allen großen Privatsendern Premiere. Viele Zuschauer leiden regelrecht mit - denn der Spot ist leider nah am wahren Leben, erzählt die Geschichte eines traurigen Schicksals, mit dem viele Deutsche zu leben haben. Im Netz teilen berührte Zuschauer das, was der 90 Sekunden lange Spot bei ihnen auslöste:

Doch nicht nur die ausdrucksstarken Bilder sorgen beim Zusehen für Gänsehaut - erst durch die Musik wird der Clip zu dem, was er ist. Die Version von Elvis Presleys „You are always on my mind“ scheint perfekt für den Spot zu sein und verleiht der Geschichte noch mehr Intensivität.

Der Spot läuft ganz unter dem Motto: „Du kannst mehr“. Damit möchte Saturn zeigen, inwiefern moderne Technik das Leben verbessern kann. Auch wenn viele Kritiker anmerken, dass die Krankheit in dem Werbeclip verharmlost wird, da sich die Probleme eines Demenz-Erkrankten im wahren Leben nicht immer durch eine Virtual-Reality-Brille auflösen - der Clip gibt doch irgendwie Hoffnung auf ein Happy-End. 

nb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus
Lange wurde SAP für schwindende Profitabilität kritisiert, dann überraschte der Softwarekonzern mit einem unerwartet starken Anstieg. Nun legen die Walldorfer die …
Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus
Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen
Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Jetzt streiken die Flugbegleiter. 
Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen
Ryanair sagt für kommende Woche 600 Flüge ab
Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nach den irischen Piloten streiken nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern. Die …
Ryanair sagt für kommende Woche 600 Flüge ab
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch zur Wochenmitte ihren Optimismus beibehalten. Der Leitindex Dax baute die Gewinne vom Vortag aus …
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.