+
DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann

DIHK-Chef für höhere Löhne

Berlin - Mitten im Höhenflug der deutschen Wirtschaft hat sich DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann für höhere Löhne eingesetzt. Er sagte aber auch, man dürfe "das Augenmaß nicht verlieren."

“Im Schnitt muss es wieder mehr geben“, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) dem “Weser-Kurier“ (Donnerstag). Deutschland werde im Januar auf ein erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken: “Davon bin ich fest überzeugt“, sagte er. Die Wachstumsprognose der Wirtschaftsforschungsinstitute von 3,4 Prozent halte er für realistisch.

Allerdings dürfe man die Lohnforderungen nicht überreizen, mahnte Driftmann. “Man darf das Augenmaß nicht verlieren. Denn sonst riskiert man negative Auswirkungen durch ausbleibende Investitionen.“ Bei vielen Unternehmen, die von ihren Mitarbeitern in der Krise Verzicht verlangt hätten, seien inzwischen Lohnerhöhungen vorgezogen worden.

Zuvor hatte auch Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt beim Deutschen Arbeitgebertag Lohnerhöhungen und Stellenzuwachs in Aussicht gestellt. Mehrere Großunternehmen hatten außerdem in den vergangenen Wochen millionenschwere Sonderzahlungen und vorgezogene Tariferhöhungen angekündigt, um ihren häufig durch Kurzarbeit und Existenzängste gebeutelten Mitarbeitern Mut für die Zeit nach der Krise zu machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare