DIHK: Deutsche Wirtschaft schrumpft wieder

Berlin - Im zweiten Quartal 2008 ist nach Worten des Chefökonomen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier, ein Rückgang beim Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal "so gut wie sicher". Darauf deuteten zahlreiche Indikatoren hin.

Der "Bild"-Zeitung sagte Treier: "Das Minus dürfte bei bis zu 0,5 Prozent liegen." Als Gründe nannte Treier unter anderem weniger Aufträge für die Bauwirtschaft und für die Industrie.

Für das Gesamtjahr bleibt der DIHK jedoch zuversichtlich. "Die Konjunktur bleibt robust, es besteht kein Grund zur Sorge", sagte Treier der Zeitung. Zuletzt hatte die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal 2004 ein Minuswachstum verkraften müssen. Damals war das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 Prozent gesunken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare