+
Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHK), Martin Wansleben.

DIHK: Krise 2011 endgültig überwunden

Berlin - Gute Nachrichten für die deutsche Wirtschaft: Nach Einschätzung des Verbands DIHK wird die Krise im nächsten Jahr endgültig überwunden sein.

“Viel spricht dafür, dass die Wirtschaftsleistung in Deutschland bereits 2011 wieder an das Vorkrisenniveau anknüpfen kann“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, am Mittwoch in Berlin.

Die Wirtschaftskrise in Bildern

Die Wirtschaftskrise in Bildern

Im laufenden Jahr erwartet er wie die Bundesregierung ein Konjunkturplus von 3,4 Prozent. 2011 sei ein Zuwachs von 2,4 Prozent möglich. “Das wäre immerhin ein doppelt so starkes Wachstum wie im Durchschnitt der letzten 20 Jahre.“ Der DIHK rechnet im nächsten Jahr mit 300 000 zusätzlichen Stellen und einer Arbeitslosigkeit von im Schnitt 2,9 Millionen. Der Verband hatte mehr als 28 000 Unternehmen befragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rekorde bei Grund- und Gewerbesteuern
Die Gemeinden durften sich 2016 über einen Geldsegen freuen: Grund- und Gewerbesteuern sprudelten so üppig wie nie zuvor.
Rekorde bei Grund- und Gewerbesteuern
Auto wichtigstes Verkehrsmittel für Pendler
Wiesbaden (dpa) - Das Auto ist für Pendler in Deutschland mit Abstand das wichtigste Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit. Zwei Drittel der Erwerbstätigen (68 Prozent) …
Auto wichtigstes Verkehrsmittel für Pendler
Nafta-Unterhändler ziehen nach erster Runde positive Bilanz
Washington (dpa) - Die USA, Kanada und Mexiko haben nach ihrer ersten Runde der Neuverhandlungen über den nordamerikanischen Handelspakt Nafta eine positive Bilanz …
Nafta-Unterhändler ziehen nach erster Runde positive Bilanz
Aldi hat eine neue Zielgruppe: Videospiel-Zocker
Discount-Marktführer Aldi baut sein Online-Angebot weiter aus. Neben E-Books und Musik will der Billiganbieter auf seiner Online-Plattform aldilife.com ab Dienstag auch …
Aldi hat eine neue Zielgruppe: Videospiel-Zocker

Kommentare