+
Rund 25 000 neue Jobs würden laut DIHK im Handel, Verkehr und Gastgewerbe geschaffen. Foto: Boris Roessler/Illustration

DIHK rechnet mit 150 000 neuen Stellen im kommenden Jahr

Düsseldorf (dpa) - Trotz eingetrübter Konjunktur rechnet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) einem Medienbericht zufolge im kommenden Jahr mit der Schaffung von rund 150 000 neuen Stellen.

Insbesondere die Dienstleistungsbranche werde zusätzliche Mitarbeiter einstellen, berichtete die Zeitung "Rheinische Post" (Samstag) unter Berufung auf eine ihr vorliegende Beschäftigungsprognose des Verbandes.

Rund 25 000 neue Jobs würden zudem im Handel, Verkehr und Gastgewerbe geschaffen. DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben sagte der Zeitung, der Stellenzuwachs setze sich im zehnten Jahr in Folge fort. Allerdings falle das Plus mittlerweile deutlich kleiner aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Die EU-Kommission will im Skandal um den Giftstoff Fipronil in Eiern keine Sanktionen, wegen der späten Information der Mitgliedstaaten, erheben. 
Fipronil-Skandal: EU-Kommission ist gegen Sanktionen
Höhenflug der Ölpreise macht Autofahren teurer
Die Ölpreise sind in jüngster Zeit kräftig gestiegen - das macht sich auch an den Zapfsäulen bemerkbar. Neben einer Reihe von Konflikten und politischen Unsicherheiten …
Höhenflug der Ölpreise macht Autofahren teurer
Chinas Internetgigant Alibaba will im Ausland wachsen
In China ist die Handelsplattform Alibaba die klare Nummer eins. Mit Milliarden im Köcher will der Konzern die Position im Heimatmarkt stärken und richtet den Blick auch …
Chinas Internetgigant Alibaba will im Ausland wachsen
Umweltverbände sehen Chance für Verkehrswende
Die Zukunft der Autoindustrie nach dem Dieselskandal dürfte ein wichtiges Thema bei den Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition werden. Umweltverbände haben klare …
Umweltverbände sehen Chance für Verkehrswende

Kommentare