Daimler-Werk in Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama. Foto: Daimer

DIHK-Umfrage: Fast die Hälfte der Firmen investiert im Ausland

Frankfurt/Berlin (dpa) - Deutsche Unternehmen sehen ihre Chance immer häufiger im Ausland. Fast die Hälfte (47 Prozent) der Unternehmen gaben in der jüngsten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) an, in diesem Jahr im Ausland zu investieren.

Das berichtete die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montag). Dies sei laut DIHK der höchste Wert, der bei der jährlichen Studie jemals gemessen wurde. Wichtigste Zielregionen dieser Investitionen seien die großen EU-Länder, China und Nordamerika.

Der DIHK hält es für bedenklich, dass inzwischen wieder ein wachsender Anteil der Unternehmen ihre Auslandsinvestitionen mit zu hohen Produktionskosten im Inland begründe.

Insgesamt 23 Prozent der im Ausland investierenden Unternehmen führten Kostengründe für ihre Entscheidung an. Dies sind zwei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Dies bedeute "Investitionsverzicht und zumindest mittelfristig weniger Beschäftigung an heimischen Standorten", sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier der Zeitung.

Eine von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) berufene Expertenkommission will heute (Montag/10.00 Uhr) in Berlin Vorschläge zur Stärkung der öffentlichen und privaten Investitionen in Deutschland vorlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
London (dpa) - Der weltgrößte Flugzeugbauer Boeing lässt sich mit der seit Jahren diskutierten Entwicklung eines mittelgroßen Passagierjets noch länger Zeit.
Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Eine richtig große Spinatpizza wollte sich ein Twitter-User gönnen und besorgte sich eine Tiefkühlpizza von Dr. Oetker mit dem verheißungsvollen Namen „Grande“. Als er …
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Bei Aldi Süd kaufte sich eine Kundin einen Snack für die Mittagspause. Doch was sie darin fand, verdarb ihr gründlich den Appetit. „Einfach nur ekelhaft“, schimpft sie …
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen
Bonn (dpa) - Bei der Deutschen Post gibt es Streit darüber, welche Beschäftigten an dem Vorruhestandsprogramm für Beamte teilnehmen dürfen.
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.