+
Der Preiskampf der Discounter geht in eine neue Runde. Aldi Nord und Norma haben die Preise für Butter gesenkt. Landwirte sehen die Aktion kritisch.

Landwirte sehen Aktion kritisch

Discounter-Preiskampf: Butter wird billiger

Berlin - Der Preiskampf der Discounter geht in eine neue Runde. Aldi Nord und Norma haben die Preise für Butter gesenkt. Landwirte sehen die Aktion kritisch.

Butter beim Discounter ist wieder billiger. Marktführer Aldi Nord und der Konkurrent Norma senkten den Preis für ein 250-Gramm-Päckchen am Dienstag um rund acht Prozent von 1,19 Euro auf 1,09 Euro, wie die Unternehmen mitteilten. Insgesamt sei der Preis aber noch auf einem recht hohen Niveau im Vergleich zu den Vorjahren, sagte eine Sprecherin des Bauernverbandes in Berlin. Die Landwirte sähen die Preissenkung dennoch kritisch.

So viele Kalorien stecken in unseren Lebensmitteln

So viele Kalorien stecken in unseren Lebensmitteln

Die Preise für Butter in Deutschland schwanken stark, die Preisänderungen hätten sich in den vergangenen Jahren auch auffällig beschleunigt, sagte Experte Matthias Queck vom Marktforschungsunternehmen Planet Retail. Der Handel gibt nach eigenen Angaben die Lieferantenpreise an die Verbraucher weiter. Die Preise für Butter handeln die Molkereien und der Einzelhandel für ein oder zwei, selten für drei Monate aus.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Dienstag seine zu Wochenbeginn verbuchten Verluste wieder wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss 0,83 Prozent höher bei …
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Noch ist keine Einigung in den Tarifgesprächen für 120 000 VW-Beschäftige abzusehen. Drohen neue Warnstreiks in den Werken - oder bewegt man sich im Streit um den …
Streit um VW-Haustarif: Verhandlungen gehen weiter
Bilfinger verlangt Schadenersatz von Ex-Vorständen
Es ist ein spektakulärer Schritt: Ein Konzern will Schadenersatz von früheren Vorständen. Im Raum steht eine Millionensumme.
Bilfinger verlangt Schadenersatz von Ex-Vorständen
Bayerischer Außenhandel legt kräftig zu - Aigner (CSU): „Aufschwung kommt bei Menschen an“
Die bayerische Wirtschaft hat vergangenes Jahr noch mehr ins Ausland verkauft und dort auch viel mehr Geld für Einkäufe ausgegeben. Nur das Zugpferd macht Sorgen.
Bayerischer Außenhandel legt kräftig zu - Aigner (CSU): „Aufschwung kommt bei Menschen an“

Kommentare