Discounter: Preiskrieg um Lebensmittel

München - Die Lebensmittel-Discounter haben die erste Preissenkungsrunde des Jahres eingeläutet – ungeachtet der Kritik aus Landwirtschaft, Industrie und Politik.

Mehrere Ketten setzten am Donnerstag bei einer Reihe von Produkten wie Frühstücksflocken, Gemüse-Konserven, Obst und Speiseöl die Preise bis zu 30 Prozent herab. 2009 hatte es im Einzelhandel zwölf Preissenkungsrunden gegeben.

Bauernpräsident Gerd Sonnleitner wertete die Aktion der Discounter als „gezielte Provokation vor Beginn der Grünen Woche“. Jetzt werde bewusst der Wettbewerb auf dem Rücken der Bauern und der Ernährungswirtschaft ausgetragen. Der Bauernpräsident nannte das Verhalten der Discounter „ungesund, krank und schädlich für den Standort Deutschland“. Er vermisse jegliche gesamtgesellschaftliche Verantwortung dieser Ketten. „Genauso schändlich, wie einige teilweise mit ihren Mitarbeitern umgehen, verhalten sie sich uns gegenüber“, ärgerte sich der Bauernpräsident am Vorabend der Eröffnung der Grünen Woche in Berlin.

Die Verbraucher, die sich über sinkende Preise freuen, warnte er: „Das ist nur eine kurze Freude. Wenn man die einheimische Ernährungswirtschaft und Landwirtschaft schwächt und zur Aufgabe zwingt, werden wir zeitversetzt für Nahrungsmittel wesentlich mehr bezahlen müssen.“

Wegen des Verdachts illegaler Preisabsprachen hat derweil das Bundeskartellamt eine Razzia bei elf Einzelhandelsunternehmen und vier Markenartikelherstellern durchgeführt. Im Visier sind Absprachen bei Süßwaren, Kaffee und Tiernahrung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dreht ins Plus - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Frankfurt/Main (dpa) - Das Scheitern der Sondierungsgespräche über eine Koalition in Berlin hat den deutschen Aktienmarkt am Montag nur kurzzeitig belastet.
Dax dreht ins Plus - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um
Vor ein paar Jahren schlug Daimler das Angebot noch aus, die Deutsche Post mit Elektrotransportern zu beliefern. Nun startet der Konzern durch. Bereits ab kommendem …
Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um
Frauen in Deutschland verdienen deutlich weniger
Brüssel (dpa) - Die Kluft bei der Bezahlung von Männern und Frauen ist fast nirgends in Europa so groß wie in Deutschland. Mit 22 Prozent Differenz beim …
Frauen in Deutschland verdienen deutlich weniger
Drogeriegründer Schlecker soll mehrere Jahre in Haft
Hat Anton Schlecker im Angesicht der bevorstehenden Pleite seiner Drogeriekette Millionen zur Seite geschafft? Ja, sagt die Staatsanwaltschaft - und fordert …
Drogeriegründer Schlecker soll mehrere Jahre in Haft

Kommentare