+
Mehrere Chargen des Stofftieres „Sven“ sind von dem Rückruf betroffen

Was Sie dazu wissen sollten

„Disneyland Paris“: Achtung! Beliebtes Produkt kann gefährlich sein

  • schließen

Disneyland Paris ruft ein beliebtes Produkt zurück. Mehrere Chargen enthalten chemische Stoffe, die gesundheitsgefährdend sind.

Paris - Disneyland hat den Rückruf eines Kinderspielzeugs gestartet. Bei dem Produkt handelt es sich um das Stofftier“ „Sven“ aus dem Film „Die Eiskönigin - völlig unverfroren“ (Originaltitel: „Frozen“). Teile des Elch-Stofftieres „Sven 12P ELAN“ enthalten laut offizieller Bekanntmachung chemische Stoffe, die den gesetzlichen Höchstwert überschritten haben.

Laut Disneyland Paris bezieht sich der Rückruf nur auf die Stofftiere mit der Kennnummer FAC-049173-17325. Die betroffenen Chargen wurden zwischen dem 13. Februar 2018 und dem 20. Dezember 2018 verkauft. Andere Chargen seien laut Disneyland Paris nicht betroffen.

Disneyland Paris bittet um Rückgabe und erstattet den Kaufpreis

Wer ein „Sven“-Stofftier gekauft hat, soll es nicht mehr verwenden und gegen Erstattung des Kaufpreises an Disneyland Paris zurückschicken. Die Besucher des Vergnügungsparks werden gebeten, die Stofftiere in die Boutiquen zurückzubringen. Möglich sei das in den Parks, im Disney Village oder in den Disney-Hotels. Man kann jedoch die Stofftiere auch per Post an Disneyland Paris schicken. Die Adresse laute: „Disneyland Paris - Communication Visiteurs, Boîte Postale 100, 77777 Marne la Vallée Cedex 4, France“. Die Versandkosten würden dabei ebenfalls erstattet.

Stand 28. Januar 2019 seien laut Disneyland Paris noch keine Reklamationen oder Informationen über einen Vorfall bekannt, der im Zusammenhang mit dem Produkt steht.

Lesen Sie auch: Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Beliebtes „Gut&Günstig“-Produkt könnte Metallteile enthalten

tf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opposition will Karliczek wegen Batteriefabrik befragen
Ulm galt als Favorit - den Zuschlag bekam Münster. Im Millionenstreit um die Forschungsfabrik fordert die Opposition Aufklärung. Bundesforschungsministerin Anja …
Opposition will Karliczek wegen Batteriefabrik befragen
Produkt von Aldi sorgt für heftige Debatten: „Ich hoffe, das kauft niemand“
Ein Produkt von Aldi sorgt in den sozialen Netzwerken für Diskussionen. Es ist nicht das erste Mal, dass Verbraucher sich darüber aufregen.
Produkt von Aldi sorgt für heftige Debatten: „Ich hoffe, das kauft niemand“
Lidl bietet Plus-Size-Mode an, doch Kundinnen über Models aus Werbung entrüstet
Lidl sorgt mit seinem aktuellen Angebot mit Plus-Size-Mode von Größe 44 bis 56 für Ärger bei einigen Kunden: Das sei wohl kaum Plus Size, sagen sie.
Lidl bietet Plus-Size-Mode an, doch Kundinnen über Models aus Werbung entrüstet
Angeblich war ein Praktikant am Werk: Lidl macht sich über Konkurrenten Aldi, Edeka und Rewe lustig
Der Discounter-Wettbewerb ist hart umkämpft. Lidl holt zu einer Marketing-Attacke gegen die arrivierte Konkurrenz aus und nimmt diese mit einer Werbekampagne aufs Korn.
Angeblich war ein Praktikant am Werk: Lidl macht sich über Konkurrenten Aldi, Edeka und Rewe lustig

Kommentare