+
Experten schätzen, dass die deutsche Wirtschaft weiterhin kräftig wächst. Foto: Jens Wolf/Symbolbild

Kräftiger Aufschwung

DIW-Prognose: Deutsche Wirtschaft wächst weiter stark

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft wird ihren kräftigen Aufschwung nach Einschätzung von Experten zum Jahresende hin fortsetzen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte um erneut gut 0,8 Prozent im vierten Quartal überdurchschnittlich zulegen, teilte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mit.

Schon im dritten Jahresviertel hatte das Plus 0,8 Prozent betragen. Die deutsche Wirtschaft steuert 2017 nach Ansicht vieler Ökonomen auf das höchste Wachstum seit Jahren zu. Träger des Aufschwungs ist aus Sicht des DIW neben der insgesamt starken Weltwirtschaft auch der gestiegene private Konsum, der vor allem den Dienstleistungssektor stützt.

DIW-Experte Ferdinand Fichtner warnte indes vor zu großer Euphorie. "Nach der Wahl dürften viele Unternehmen mit spürbaren Impulsen der Wirtschaftspolitik gerechnet haben", sagte er. Diese blieben mit der schwierigen Regierungsbildung jedoch zunächst aus. Einige Indikatoren hätten etwas nachgegeben, die Industrieproduktion sei zuletzt rückläufig gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Im Konflikt um Zölle verkeilen sich die USA und die EU ineinander. Angesichts des mächtigen Gegners dringt die Bundesregierung auf Geschlossenheit in der Europäischen …
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare