Mc Donalds verkauft wieder mehr Burger als Kaffee

New York - Der Fast-Food-Riese McDonalds hat die Schwächephase der Rezession überwunden und auf allen Märkten wieder zugelegt. Nach einem Umsatzrückgang gehen jetzt wieder mehr Burger an den Mann.

Im ersten Quartal 2010 stieg der Gewinn nach Unternehmensangaben von Mittwoch um 11,3 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Dollar. McDonalds hatte 2009 erstmals in mehr als einem Vierteljahrhundert einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Nun aber kaufen die Verbraucher überall auf der Welt wieder mehr Burger, Softdrinks, Pommes Frites und Kaffee. Der Umsatz stieg von Januar bis März um 10 Prozent auf 5,61 Milliarden Dollar. Vor allem in Europa und in Asien erfreuten sich die Schnellrestaurants wachsenden Zuspruchs: Der Absatz in Europa stieg um 5,2 Prozent, in der Region Asien/Pazifik, Nahost und Afrika um 5,7 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Das letzte Kapitel in der Geschichte der skandalträchtigen HSH Nordbank ist angebrochen. Entweder das Institut ist in einem Jahr verkauft - oder es wird aufgelöst.
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Düsseldorf (dpa) - Der US-Milliardär Warren Buffet geht in Deutschland auf Einkaufstour. Eine Tochter seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway übernimmt den …
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, …
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Mainz (dpa) - Für den Verkauf des defizitären Flughafens Hahn ist nur noch ein Bieter im Rennen: die Firma ADC und ihr Partner HNA. Das teilte das Innenministerium in …
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen

Kommentare