Douglas: Keine Spur von Konsumflaute

- Hagen - Mit Parfüm, Büchern, Schmuck und Mode trotzt der Life-Style-Konzern Douglas der Geiz-Welle und lässt mitten in der Konsumflaute die Kassen klingeln. Während der Einzelhandel allgemein über das schwache Weihnachtsgeschäft klagte, steigerte Douglas die Umsätze in seinen Fachgeschäften zwischen Oktober und Dezember um 4,3 Prozent auf rund 828 Millionen Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg um 3,9 Prozent auf 108,5 Millionen Euro.

Der Konzern bleibt weiter auf Wachstumskurs. Im gesamten Geschäftsjahr 2004/2005, das noch bis zum 30. September dauert, will Douglas seinen Umsatz um bis zu sechs und das Ergebnis trotz des von Rabattschlachten geprägten Wettbewerbs um bis zu 5,5 Prozent steigern.<BR><BR>Wachstumsmotor von Douglas ist vor allem das Auslandsgeschäft. Doch auch in Deutschland konnte der Konzern sein Geschäft ausbauen. Wichtigster Bereich sind nach wie vor die Douglas-Parfümerien, die mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaften. Insgesamt verfügt der Konzern inzwischen über 809 Parfümerien in 16 Ländern. Im laufenden Geschäftsjahr sollen rund 50 neue Filialen hinzukommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung

Kommentare