HP drängt in Billigmarkt

- Nürnberg - Der Computerkonzern Hewlett-Packard (HP) sieht die Fusion mit dem einstigen Konkurrenten Compaq bereits nach einem guten halben Jahr als abgeschlossen an.

Der Zusammenschluss ist laut HP-Deutschland-Chef Jörg Menno Harms reibungslos über die Bühne gegangen. Der angestrebte Abbau von 1100 Arbeitsplätzen sei bereits erreicht. In den nächsten Monaten stünden allerdings weitere Kostenreduzierungen an. Harms kündigte an, dass HP auch den Billigmarkt verstärkt besetzen wolle. HP-Produkte könne es auch bei Aldi geben.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bank kappt Bonuszahlungen für Führungskräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank kappt die Boni ihrer Führungskräfte drastisch. Der Vorstand habe entschieden, "die variable Vergütung für das Jahr 2016 deutlich …
Deutsche Bank kappt Bonuszahlungen für Führungskräfte
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Wiesbaden - Der Ölpreis steigt. Verbraucher mussten fürs Tanken und für Heizöl Ende 2016 tiefer in die Tasche greifen. Das beschleunigt den Preisauftrieb in Deutschland.
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Griechenland
Griechenland
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche
Berlin (dpa) - Nach zwei Krisenjahren schöpfen die deutschen Bauern vor Beginn der Agrarmesse Grüne Woche wieder Zuversicht. "Man ist wieder verhalten optimistisch, weiß …
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche

Kommentare