+
SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles.

SPD drängt auf EU-Wirtschaftsregierung

Berlin - Ein Konzept zur Bekämpfung der Euro-Krise? Die SPD hat sich für rasche Schritte zur Bildung einer Wirtschaftsregierung in Europa ausgesprochen.

Die Europäische Zentralbank dürfe die Finanzpolitik in der EU nicht länger steuern, sagte Generalsekretärin Andrea Nahles am Montag nach einer Telefonschaltung der Parteispitze in Berlin. Notwendig seien eine bessere Koordinierung und ein Gesamtkonzept, um mit der gegenwärtigen Krise dauerhaft fertig zu werden. Dazu seien aus Sicht der SPD auch Eurobonds unter strikten Auflagen erforderlich. Nahles forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf, vor dem Bundestag möglichst bald ihre Linie in der Schuldenkrise zu erklären. Es bleibe jedoch dabei, dass die Sozialdemokraten die notwendigen Schritte im Parlament mittragen wollten. Es dürfe dabei nicht um Wahltaktik gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
VW wendet Abgas-Prozess in USA ab
Eigentlich ging es bei diesem Rechtsstreit nur um ein manipuliertes Dieselauto, doch Affentests und Nazi-Assoziationen sorgten für viel Wirbel. Kurz vor dem …
VW wendet Abgas-Prozess in USA ab
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
In den kommenden Wochen werden in vielen deutschen Betrieben neue Betriebsräte gewählt. Nach Ansicht der Gewerkschaften sind sie gerade wegen der Digitalisierung …
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
Erst US-Strafzölle, dann Proteste aus China und anderen Ländern: Die Stimmung könne sich hochschaukeln, warnt WTO-Chef Azevêdo. Mehr statt weniger Globalisierung ist …
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"

Kommentare