+
Der frühere Saab-Konzernchef Jan Åke Jonsson ist wegen des Verdachts auf Bilanzbetrug festgenommen worden.

Drei Ex-Führungskräfte von Saab festgenommen

Stockholm - Drei Ex-Führungskräfte des schwedischen Autobauers Saab sind wegen Verdachts auf Bilanzbetrug vorübergehend festgenommen worden.

Drei Ex-Führungskräfte des schwedischen Autobauers Saab sind wegen Verdachts auf Bilanzbetrug vorübergehend festgenommen und nach dem Verhör am Dienstag wieder entlassen worden. Dabei handele es sich um den früheren Konzernchef Jan Åke Jonsson sowie einen ehemaligen Finanzchef und Rechtsberater, teilte das Bezirksgericht Vanersborg am Dienstag mit. Sie seien am Vortag festgenommen worden. Sie stünden im Verdacht, zwischen 2010 und 2011 Bilanzbetrug begangen zu haben, sagte Oberstaatsanwalt Olof Sahlgren schwedischen Medien. Den Ex-Führungskräften drohen bis zu vier Jahre Gefängnis. Bereits vor einem Jahr habe die Finanzbehörde Beschwerde eingereicht.

Saab gehörte bis Anfang 2010 zu General Motors und wurde dann vom kleinen Sportwagenbauer Spyker übernommen. Im Dezember 2011 musste Saab nach mehreren Monaten ohne Produktion und Einnahmen aber Insolvenz beantragen. Im Juni 2012 ging Saab an ein chinesisch-japanisches Konsortium. Die Gruppe mit dem Namen National Electric Vehicle Sweden (NEVS) will sich auf den Bau von Elektroautos konzentrieren. Jonsson hatte Saab im Mai 2011 nach sechs Jahren an der Spitze verlassen. Sein Nachfolger wurde Victor Muller.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhochs
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhochs
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Kommentare