Dresdner Bank streicht angeblich 2000 Stellen

- München/Frankfurt - Bei der Allianz sind offenbar bis zu 5000 Jobs in Gefahr. Nach Informationen der "Welt" (Mittwochausgabe) plant allein die Tochter Dresdner Bank den Abbau von etwas mehr als 2000 Jobs. In den vergangenen vier Jahren hatte die Geschäftsbank bereits 11 000 Arbeitsplätze gestrichen.

Nach einem Bericht der "Frankfurer Allgemeinen Zeitung" schätzt Stefan Kalb, Analyst beim Bankhaus Sal. Oppenheim, dass die Allianz zudem im inländischen Versicherungsgeschäft bis zu 3000 Stellen streichen wird. Besonders hart treffen dürfte es dabei das Finanzzentrum Frankfurt. Offiziell wird der Allianz-Konzern sein Sparpaket erst morgen präsentieren. Ein Sprecher der Dresdner Bank wollte den "Welt"-Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. Die Dresdner Bank will demnach ihr Firmenkundengeschäft und Investmentbanking grundlegend umstrukturieren. Der starke Personalabbau hänge damit aber nicht unmittelbar zusammen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Lange haben Thyssenkrupp und Tata verhandelt, nun gibt es eine Absichtserklärung: die Konzerne wollen ihre europäischen Stahlsparten zusammenlegen. Hintergrund sind …
Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Essen/Helsinki (dpa) - Der finnische Energieversorger Fortum will den aus dem Eon-Konzern abgespaltenen deutschen Kraftwerksbetreiber Uniper übernehmen.
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China
Tianjin (dpa) - Airbus hat sein neues Auslieferungszentrum in China eröffnet. In dem Werk mit der Endmontage der A320 im chinesischen Tianjin werden jetzt auch A330 …
Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China

Kommentare