Dresdner und Commerzbank: Fusion rückt näher

Düsseldorf - Die Commerzbank und die Allianz-Tochter Dresdner Bank treiben einem Zeitungsbericht zufolge die konkreten Vorbereitungen für einen Zusammenschluss voran.

In diesen Tagen hätten Vertreter von Dresdner Bank und Allianz begonnen, die Commerzbank-Bilanzen unter die Lupe zu nehmen, schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf Finanzkreise. Im Gegenzug erhalte die Commerzbank Zugang zu sensiblen Daten der Dresdner Bank. Von einer Vorentscheidung für eine Fusion zu sprechen sei es aber noch zu früh.

Auch eine Kombination beider Häuser mit der Postbank werde für möglich gehalten. Allianz, Dresdner Bank und Commerzbank hätten eine Stellungnahme abgelehnt, heißt es weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB

Kommentare