Drogeriekette DM will weiter expandieren

- München - Die Drogeriemarktkette DM will nach einem positiven Geschäftsjahr weiter wachsen. Für 2005/2006 ist die Eröffnung von 85 neuen Filialen in Deutschland geplant, teilte dm mit. Auch in Kroatien, Slowenien, Tschechien, Ungarn und der Slowakei soll die Expansion fortgesetzt werden. In Bosnien-Herzegowina wird dm Anfang 2006 den ersten Markt eröffnen. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um knapp neun Prozent auf 2,4 Milliarden Euro.

Derzeit betreibt der Konzern europaweit 1642 Filialen, davon 800 in Deutschland; in und um München sind es gut 30. In den deutschen DM-Märkten sind 14 500 Mitarbeiter beschäftigt und damit 1000 mehr als 2004. Europaweit arbeiten 23 000 Menschen für die Kette. DM bietet 610 neue Ausbildungsplätze an, 70 mehr als im Vorjahr. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/05 wurden über hundert Filialen eröffnet und einige geschlossen, sodass DM unter dem Strich ein Plus von 97 Märkten verzeichnet.

Allein in den vergangenen fünf Jahren seien fast 300 Neueröffnungen zu verzeichnen gewesen, sagte Götz Werner, Gründer der Kette. Die Integration der Drogeriekette idea, die DM im April von der Rewe AG übernommen hatte, bezeichnete er als abgeschlossen. Von den DM angebotenen Filialen von Ihr Platz will die Kette "eher weniger als mehr" übernehmen.

Der Konzern, Zweiter der Drogeriemarktbranche, schrieb nach eigenen Angaben auch im 32. Jahr seines Bestehens schwarze Zahlen. DM habe sein Ziel erreicht, etwa ein Prozent des Gesamtumsatzes als Ertrag vor Steuern zu erwirtschaften, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare