LTU droht Pilotenstreik in den Ferien

Düsseldorf - Dem Ferienflieger LTU droht mitten in der Urlaubszeit und noch vor Abschluss der Übernahme durch Air Berlin ein Pilotenstreik. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat ihre Mitglieder zur Urabstimmung aufgerufen.

"Die Urabstimmung läuft seit dem vergangenen Freitag", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft in Frankfurt. Die Tarifverhandlungen zu Arbeitszeit und Gehalt seien gescheitert. "Jetzt sind die Piloten der LTU aufgefordert, ihr Votum abzugeben, ob sie mit unseren Forderungen einverstanden sind."

Laut LTU fordert die Gewerkschaft eine Gehaltserhöhung von sechs Prozent. "Die Gehaltsforderung der Tarifkommission der Gewerkschaft Cockpit ist aus Sicht der Geschäftsleitung nicht akzeptabel", sagte ein LTU-Sprecher. Die Vereinigung Cockpit wollte ihre Forderungen nicht öffentlich nennen. Die Urabstimmung läuft noch bis zum 6. August. Der Tarifvertrag war von der LTU-Geschäftsführung im vergangenen Jahr zum Jahresende 2006 gekündigt worden.

Warnstreiks sind in absehbarer Zeit laut Vereinigung Cockpit nicht geplant. "Das kann sich aber jederzeit ändern", sagte der Gewerkschaftssprecher. "Wir werden mit Sicherheit keinen Streik provozieren." Die weitere Entwicklung hänge davon ab, ob der Arbeitgeber ein Angebot mache.

Die Fluggesellschaft warnte die Gewerkschaft vor Streikaktionen. "Wenn der Streik viele Tage dauert, entgehen uns Umsätze in Millionenhöhe", sagte der LTU-Sprecher. Dies könne die Fluggesellschaft angesichts der Krise in den vergangenen Jahren nicht gut verkraften. Air Berlin hatte im März die LTU, die seit Jahren rote Zahlen schreibt, gekauft. Die Übernahme wird noch vom Bundeskartellamt geprüft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Tata-Deal: Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt …
Nach Tata-Deal: Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare