Kein Fraktionszwang: Merkel gibt Abstimmung über Ehe für alle frei

Kein Fraktionszwang: Merkel gibt Abstimmung über Ehe für alle frei

Druckfusion Springer/Bertelsmann

- Brüssel/Gütersloh - Die EU-Kommission hat ihre Wettbewerbsprüfung der geplanten Großfusion in der deutschen Druckereibranche um vier Monate verlängert. Grund sind schwere Wettbewerbsbedenken beim geplanten Zusammenschluss im Tiefdrucksektor von Arvato, Gruner + Jahr und Axel Springer, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel nach einer sechswöchigen Standarduntersuchung mit. Arvato und Gruner + Jahr gehören beide zum Bertelsmann-Konzern.

<P>Die Wettbewerbshüter haben Anhaltspunkte, wonach "das Vorhaben wirksamen Wettbewerb erheblich behindern würde". Dies gelte insbesondere für den deutschen Markt für Zeitschriften mit hohen Auflagen.<BR><BR>Ein Antrag des Bundeskartellamtes, die geplante Fusion in Deutschland zu prüfen, war damit nicht erfolgreich, teilten die Unternehmen mit. Sie begrüßten die Prüfung auf europäischer Ebene. Der Druck von Hochglanz-Produkten wie Katalogen und Magazinen sei ein europäisches Geschäft.</P><P><BR>Mit der Fusion würde der größte europäische Tiefdrucker entstehen. Die Unternehmen beschäftigen zusammen rund 5000 Mitarbeiter und führen Betriebe in Ahrensburg, Darmstadt, Dresden, Itzehoe und Nürnberg. Eine geplante Großdruckerei von Arvato im britischen Liverpool soll ebenfalls Bestandteil der Fusion werden. An dem neuen Unternehmen sollen Arvato und Gruner + Jahr jeweils mit 37,4 Prozent sowie Springer mit 25,1 Prozent beteiligt sein.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EZB zuversichtlich - Billiggeld bald auf dem Rückzug?
Viele Experten rätseln, warum die Inflation in etlichen Ländern Europas niedrig bleibt. Die Europäische Zentralbank erwartet, dass das viele Notenbankgeld in einiger …
EZB zuversichtlich - Billiggeld bald auf dem Rückzug?
Dax verliert: Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen um eine mögliche Verschärfung der Geldpolitik haben den deutschen Aktienmarkt belastet. Damit büßte der Dax seine zu Wochenbeginn erzielten …
Dax verliert: Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB
Koalition einig über Stromnetz-Abgaben - Anpassung ab 2019
Die Finanzierung der Stromnetze soll auf alle Schultern fair verteilt werden - so haben es die Noch-Koalitionäre den Ost- und Nordländern zugesagt. Nach langem …
Koalition einig über Stromnetz-Abgaben - Anpassung ab 2019
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission brummte dem Internet-Konzern eine …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare