Kein Lufthansa-Niveau

Das dürfte Passagiere ärgern: Eurowings streicht diesen Service für teure Tickets

Eurowings ist ein Lufthansa-Ableger - aber den gleichen Komfort gibt es nicht. Eurowings streicht jetzt einen beliebten Service für Inhaber teurer Tickets.

Frankfurt am Main - Der Lufthansa-Ableger Eurowings schränkt einem Medienbericht zufolge den Komfort nun auch für die Passagiere mit teuren Tickets ein. Selbst wer den "Best"-Tarif bucht, erhält mit Beginn des Winterflugplans keinen Zutritt mehr zu den Lufthansa-Lounges am Flughafen, wie der Spiegel in seiner neuen Ausgabe berichtet. Bisher war die Benutzung der Business-Class-Lounge an vielen Flughäfen gestattet.

Start der neuen Regelung ist demnach der 28. Oktober. Die Lufthansa wickelt Flüge, die nicht in ihre Drehkreuze Frankfurt und München führen, fast ausschließlich über Eurowings ab. Der Service bei der Billigairline ist eingeschränkter.

Lesen Sie auch: Ungewöhnliche Aktion - dieser tierische Fluggast flog Economy

AFP

Rubriklistenbild: © dpa / Holger Hollemann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Milliardenabschreibung reißt Continental in die roten Zahlen
Seit längerem läuft es bei Conti nicht mehr rund, weil die Automärkte stottern. Nun muss der weltweit zweitgrößte Autozulieferer die Konsequenzen ziehen und wegen der …
Milliardenabschreibung reißt Continental in die roten Zahlen
Dax nach jüngster Rally stabil
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten gependelt. Während Abwärtsimpulse im Handelsverlauf vor allem aus der Pharma- und …
Dax nach jüngster Rally stabil
Größte Schweizer Telekom-Fusion gescheitert
Er wollte dem Schweizer Platzhirsch Swisscom Paroli bieten, doch jetzt ist der Sunrise-Chef mit seiner geplanten Milliardenübernahme an deutschem Widerstand gescheitert.
Größte Schweizer Telekom-Fusion gescheitert
Bahn ist nicht gleich Bahn: Staatskonzern hat Konkurrenz
Fahrgäste sehen längst nicht mehr nur rot - ein Vierteljahrhundert nach Ende der Bundesbahn ist die Zugwelt farbenfroher geworden. Der Staatskonzern hat viele …
Bahn ist nicht gleich Bahn: Staatskonzern hat Konkurrenz

Kommentare