Düstere Prognosen für Dezember-Arbeitsmarkt

- Nürnberg - Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt bleibt auch zum Jahresende ernst. Nach Berechnungen von Experten brachte der Dezember saisonbedingt noch einmal einen kräftigen Anstieg der Arbeitslosenzahlen auf 4,43 Millionen. Dies wären rund 175 000 mehr als im November und rund 115 000 mehr als vor einem Jahr.

Aber auch nach Abzug jahreszeitlicher Effekte entspreche dies einem Zuwachs von rund 10 000, sagten Analysten deutscher Großbanken. Die offiziellen Zahlen will die Bundesagentur für Arbeit (BA) am kommenden Dienstag bekannt geben.<BR><BR>"Insgesamt aber zeichnet sich beim Arbeitsmarkt ein Ende der Talfahrt ab", betonte der DZ-Bank-Volkswirt Bernd Weidensteiner. Darauf weise insbesondere der anhaltende Anstieg der geringfügig Beschäftigten in den zurückliegenden Monaten hin. Für die Schaffung regulärer Vollzeitjobs sei die Konjunktur aber derzeit noch zu schwach, betonten andere Fachleute.<BR><BR>Im Jahresdurchschnitt waren nach vorläufigen Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung rund 4,39 Millionen Menschen arbeitslos; dies wäre ein durchschnittlicher Anstieg von rund 10 000 im Vergleich zum Jahr 2003. Im November waren nach Angaben der BA 4 257 300 Männer und Frauen arbeitslos.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare