Düstere Stimmung im Einzelhandel

- Düsseldorf - Stark schrumpfende Umsätze, Firmenschließungen und Insolvenzen bedrohen 60 000 Arbeitsplätze im deutschen Einzelhandel. Allein in diesem Jahr sollen 30 000 Stellen abgebaut werden, sagte der Präsident des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hermann Franzen.

<P>Unterdessen rutscht die Branche, die derzeit rund 2,7 Millionen Menschen beschäftigt, immer tiefer in die Krise. Bis zum Jahresende würden die Handelsunternehmen mit 367 Milliarden Euro rund 1 Prozent weniger umsetzen als im Vorjahr (minus 2 Prozent), betonte Franzen. Erst für 2004 seien die Perspektiven etwas günstiger. Wenn eine Steuerreform mit einer deutlichen Entlastung für die Verbraucher komme, könne der Einzelhandel wieder ein "kleines Plus" von 1 Prozent schaffen.</P><P>Die längeren Ladenöffnungszeiten am Samstag hätten sich bislang nicht auf Umsätze und Erträge der Handelsunternehmen ausgewirkt. Durch den heißen Sommer und die Ferienzeit brachen die Umsätze im August real mit knapp 5 Prozent ein. Bei Textil und Schuhen schrumpften die Umsätze sogar um gut 12 Prozent.</P><P>Von den längeren Samstagszeiten machte nach der HDE-Umfrage jedes dritte Unternehmen Gebrauch. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Easyjet startet im Januar in Berlin Tegel
25 Flugzeuge der Air Berlin und etwa 1000 Beschäftigte sollen bald für den britischen Billigflieger an den Start gehen. Die Integration kostet erst einmal, doch nach …
Easyjet startet im Januar in Berlin Tegel
Rekord für Fondsabsatz der Dekabank
Frankfurt/Main (dpa) - Die boomende Nachfrage nach Fonds im Zinstief treibt die Absatzzahlen der Dekabank auf Rekordniveau.
Rekord für Fondsabsatz der Dekabank
Deutsche Autobauer verkaufen jedes dritte Auto nach China
VW, BMW und Daimler legen im Reich der Mitte kräftig zu. Das sorgt dort für ein sattes Umsatzplus - erhöht aber auch die Abhängigkeit vom China-Geschäft.
Deutsche Autobauer verkaufen jedes dritte Auto nach China
Dax eröffnet leicht im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Erholungsversuch zum Wochenauftakt hat der Handel an der Frankfurter Börse etwas leichter begonnen.
Dax eröffnet leicht im Minus

Kommentare