Durchsuchung bei Siemens ex-Finanzchef

München/Nürnberg - Die Nürnberger Staatsanwaltschaft ermittelt Zeitungsberichten zufolge im Zusammenhang mit Zahlungen von Siemens an die Arbeitnehmerorganisation AUB nun auch gegen den Ex-Finanzchef des Unternehmens, Heinz-Joachim Neubürger.

Am Mittwoch vergangener Woche habe die Anklagebehörde Justizkreisen zufolge die Privaträume des ehemaligen Siemens-Managers durchsuchen lassen, schreibt das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Es gehe um den Verdacht der Untreue.

Neubürger sei für eine Stellungnahme nicht erreichbar gewesen. Die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstag) berichtet, Neubürgers Anwalt, Eberhard Wahle, habe sowohl die neuen Ermittlungen als auch die Durchsuchungen bestätigt.

Der 54-jährige Neubürger, der ein Vertrauter von Ex-Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer war, gehörte den Angaben zufolge von 1998 bis April 2006 dem Zentralvorstand des Technologiekonzerns an. Damals löste er seinen noch bis September 2007 laufenden Vertrag vorzeitig auf, offiziell mit der Begründung, er wolle eine Auszeit nehmen und sich beruflich neu orientieren.

Damals hieß es, Neubürger werde Siemens als Berater verbunden bleiben. Inzwischen hat er einen Direktorenposten beim Private- Equity-Riesen KKR übernommen. Laut "Handelsblatt" ermittelt die Staatsanwaltschaft München bereits seit einiger Zeit wegen der Bildung schwarzer Kassen bei Siemens gegen Neubürger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Die Deutsche Umwelthilfe hält es für einen Skandal, dass VW-Diesel mit Schummel-Software noch immer durch Städte mit hoher Luftverschmutzung fahren dürfen. Vor Gericht …
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Heidelberg/München (dpa) - Die Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2017 auch aufgrund des milden Wetters rund fünf Prozent weniger Energie für ihre Wohnungsheizung …
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein
Nordkorea, Horn von Afrika, Syrien - das sind nur einige globale Herausforderungen. Zu lösen sind diese Probleme nur gemeinsam, ist das Weltwirtschaftsforum überzeugt. …
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein

Kommentare