+
Voraussichtlich in diesem Jahr werden rund 15 Prozent aller Fährräder in Deutschland E-Fahrräder sein. Foto: Jens Wolf

E-Räder boomen: Eine halbe Million Räder sollen 2015 verkauft werden

Stuttgart (dpa) - Elektro-Räder boomen: Mehr als eine halbe Million neue Elektrofahrräder sollen in diesem Jahr verkauft werden.

Im Vorjahr waren es noch 480 000, wie der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart mitteilte. Demnach werden voraussichtlich in diesem Jahr rund 15 Prozent aller Fährräder in Deutschland E-Fahrräder sein. "Der Boom ist lange noch nicht zu Ende", sagte ein Sprecher des ACE.

Vor allem für junge Berufstätige gelte das Elektrofahrrad immer mehr als Alternative zum Auto oder zu öffentlichen Verkehrsmitteln für die Fahrt ins Büro. Die sogenannten "Pedelecs" unterstützen das Treten mit einem Elektroantrieb.

Im Vergleich zum Erfolg der E-Räder schwächelt der Verkauf von Elektro-Autos: Ende 2014 waren gerade einmal 19 000 Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb zugelassen.

Die Zahl der sogenannten Plug-In-Hybride, die die Bundesregierung zu den E-Autos zählt und die sowohl an der klassischen Tankstelle als auch an der Steckdose betankt werden, lag bei 108 000. Die Bundesregierung will bis 2020 eine Million E-Autos und Plug-In-Hybride auf deutschen Straßen sehen.

Webseite ACE

Informationen des Verkehrsministeriums zu Elektrofahrrädern

Info des Zweirad-Industrie-Verbands zu E-Bikes 2014

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare