EADS: Auslieferung der A380 verzögert sich weiter

Paris - Die Airbus-Mutter EADS rechnet mit weiteren Verzögerungen bei der Auslieferung des größten Passagierfliegers A380. Im laufenden Jahr dürften statt der geplanten 13 nur 12 Flugzeuge, im kommenden Jahr statt 25 lediglich 21 Jets des Typs ausgeliefert werden.

Das teilte das Unternehmen in Paris mit. Zu möglichen finanziellen Auswirkungen der Verzögerung seien noch keine Aussagen möglich. Gespräche mit den Kunden seien für die nächsten Wochen geplant.

Bislang sind den Angaben zufolge vier A380 ausgeliefert worden, 17 weitere befinden sich in der Fertigung. "Die überwiegende Anzahl der Flugzeuge, die 2008 ausgeliefert werden sollen, ist bereits geflogen", hieß es in der Mitteilung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Besonders schwer haben es laut einer …
Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze
Reiselust der Bundesbürger gestiegen
Berlin/Frankfurt (dpa) - Die Reiselust der Menschen in Deutschland ist wenige Wochen vor dem Jahreswechsel gestiegen.
Reiselust der Bundesbürger gestiegen
Dax startet fest mit Rückenwind aus New York
Frankfurt/Main (dpa) - Mit dem Rückenwind neuer Rekorde an der Wall Street ist der Dax fest in den Handel gestartet.
Dax startet fest mit Rückenwind aus New York
Briefe nicht mehr jeden Tag? Post beendet umstrittenen Test
Immer seltener transportiert die Post private Briefe. Das liegt auch an den veränderten Kommunikationsmitteln wie sozialen Medien oder Messengerdiensten. 
Briefe nicht mehr jeden Tag? Post beendet umstrittenen Test

Kommentare