EADS mit Rekordergebnis

- Paris - Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS hat im vergangenen Jahr erneut ein Rekordergebnis erwirtschaftet und die eigenen Prognosen noch übertroffen. Ergebnisstütze sei vor allem die Tochter Airbus gewesen, aber auch die anhaltend hohen Umsätze und Gewinne im Raumfahrt- und Verteidigungsgeschäft hätten für den Zuwachs gesorgt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. EADS kündigte dank der Ergebnissteigerung eine Dividendenerhöhung um 30 Prozent auf 0,65 Euro je Aktie an.

Der Konzern verzeichnete im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von 8 Prozent auf 34,2 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und Goodwill-Wertminderungen sowie außerordentlichen Posten kletterte um 17 Prozent auf 2,85 Milliarden Euro. Noch im Januar hatte EADS ein EBIT in Höhe von 2,75 Milliarden Euro und einen Umsatzanstieg auf mehr als 33 Milliarden Euro prognostiziert.

 Prall gefüllt waren die Auftragsbücher: So legte der Ordereingang auf 92,6 (44,1) Milliarden Euro und damit auf mehr als das Doppelte zu. Der Auftragsbestand erreichte zum Jahresende einen Rekordwert von 253,2 (184,3) Milliarden Euro. Dabei werden allerdings die Beiträge aus dem zivilen Flugzeuggeschäft auf Listenpreisen basierend berechnet. EADS verfügt nach eigenen Angaben weiterhin über den weltweit höchsten Auftragsbestand in der Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie.

 Den für 2006 prognostizierten konzernweiten Umsatzanstieg begründete EADS vor allem mit steigenden Auslieferungen beim Flugzeugbauer Airbus, aber auch mit Umsatzsteigerungen im Verteidigungsgeschäft. Bei der Tochter Airbus rechnet EADS im laufenden Jahr mit einer Zunahme der Auslieferungen um mindestens zehn Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Frankfurt/Main (dpa) - Die Erholung der Weltwirtschaft bringt das Exportgeschäft der deutschen Maschinenbauer in Schwung. In den ersten sechs Monaten führte die …
Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Berlin (dpa) - Widriges Wetter mit Frühjahrsfrösten und sommerlichem Dauerregen hat den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands die Ernte vermiest. Hereinkommen dürften …
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
Jürgen Resch ist ein Mann der klaren Worte. Er spart nicht mit Kritik an der Autoindustrie. Für den Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe ist klar: 2018 kommen …
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018

Kommentare