+
Ein Werksfoto zeigt ein Tankflugzeug vom Typ KC-30 beim Auftanken eines B2-Bombers in der Luft.

Tankflugzeuge: EADS will Großauftrag im Alleingang

Washington - Der europäische Luftfahrtkonzern EADS steigt wieder in den Milliardenpoker um den Auftrag für US-Betankungsflugzeuge ein.

Lesen Sie dazu auch:

Airbus verliert Jahrhundertgeschäft für US-Tankflugzeug

Man werde ein Angebot als Hauptanbieter vorlegen, teilte EADS am Dienstag in Washington mit. Anfang März hatte sich der US-Partner der Airbus-Mutter, Northrop Grumman, überraschend zurückgezogen und geltend gemacht, die 35-Milliarden-Dollar-Ausschreibung sei von vornherein für den US-Konkurrenten Boeing maßgeschneidert.

Das Pentagon hatte die Frist für Gebote Anfang April um 60 Tage verlängert. Der Auftrag für die 179 Tankflugzeuge solle weiterhin im Herbst vergeben werden, hieß es damals. Falls EADS ein neues Gebot ankündige, erhalte das Unternehmen Zeit bis zum 9. Juli für das Einreichen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran

Kommentare