+
Beim Internetauktionshaus stimmt der Gewinn.

Ebay: Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

San Francisco - Das Internetauktionshaus hat im zweiten Quartal 31 Prozent weniger Gewinn gemacht als im Vorjahreszeitraum, beim Umsatz aber ein Plus verzeichnet. Das sind die Gründe:

Der Gewinn für das Ende Juni beendete Quartal lag bei 283,4 Millionen Dollar oder 22 US-Cents pro Aktie, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz kletterte auf 2,76 Milliarden Dollar.

Grund für den Gewinnrückgang seien Kosten im Zusammenhang mit dem kürzlichen Erwerb des Serviceunternehmens GSI Commerce, erklärte Ebay am Mittwoch in San Francisco. Wegen der im Juni abgeschlossenen Übernahme stiegen die operativen Ausgaben um 32 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar.

Der Umsatz im Marketplace-Geschäft, zu dem auch die Website eBay.com gehört, stieg dem Unternehmen zufolge um 19 Prozent auf 1,66 Milliarden Dollar. Beim Bezahldienst PayPal gab es sogar ein Plus von 31 Prozent auf 1,07 Milliarden Dollar.

Für das laufende Quartal rechnet Ebay mit einem Nettogewinn von 37 bis 38 US-Cents pro Aktie. Für das gesamte Jahr 2011 erwartet das Unternehmen einen Reingewinn von 2,41 bis 2,44 Dollar pro Anteilsschein.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin
Kommt es bei Verhandlungen um die Zukunft der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zu einer schnellen Lösung? Am Freitag starten konkrete Verkaufsgespräche. Die …
Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin
Studie: Großstädte hängen bei Mieten Land weiter ab
Der Immobilienboom treibt die Mieten in Deutschland weiter hoch. In Großstädten müssen Verbraucher bei neuen Verträgen im Schnitt fast das Doppelte wie auf dem Land …
Studie: Großstädte hängen bei Mieten Land weiter ab
Inhaftierter Ex-Audi-Manager auf US-Wunsch weiter in Haft
Ein in der Diesel-Affäre inhaftierter ehemaliger Audi-Manager bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Der Mann war in den USA tätig und soll von den Vorgängen rund um die …
Inhaftierter Ex-Audi-Manager auf US-Wunsch weiter in Haft
Autohersteller rechnen mit deutlich weniger Stickoxid-Ausstoß
Die Kritik am Diesel-Gipfel ist groß. Vor allem Umweltschützer glauben nicht an nennenswerte Besserungen. Nun hält die Autoindustrie mit einer eigenen Modellrechnung …
Autohersteller rechnen mit deutlich weniger Stickoxid-Ausstoß

Kommentare