eBay steigert Gewinn um elf Prozent

San Francisco - Der Internet-Händler eBay hat im ersten Quartal seinen Gewinn um elf Prozent gesteigert. Das teilte das in Kalifornien ansässige Unternehmen am Mittwoch mit.

 Der Nettogewinn betrug demnach im Ende März beendeten Vierteljahreszeitraum 397,7 Millionen Dollar oder 30 Cents pro Aktie. Im selben Quartal des Vorjahres lag der Verdienst bei 357,1 Millionen oder 28 Cents pro Aktie. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge um neun Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar. Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen. Der Ausblick für das laufende Quartal enttäuschte aber die Anleger. Finanzchef Bob Swan äußerte die Erwartung, dass der starke Dollar das Ergebnis negativ beeinflussen werde. Die eBay-Aktie fiel in nachbörslichen um 8,1 Prozent.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare