Sind Sie auch betroffen?

Achtung! EC-Zahlungen bei Aldi Süd doppelt abgebucht

  • schließen

München - Diesen Artikel sollten Kunden, die in der vergangenen Woche bei Aldi-Süd eingekauft und an der Kasse mit EC-Karte bezahlt haben, unbedingt lesen.

Das Unternehmen „Ingenico Payment“, das verantwortlich für den gesamten EC-Zahlungsverkehr von Aldi-Süd ist, hat eine Buchungspanne bei dem Discounter bestätigt. Wie der Kölner "Express" berichtet, sind Kunden betroffen, die am Freitag (6. Mai) und am Samstag (7. Mai) in einer Filiale des Discounters ihre Einkäufe auf diese Weise bezahlt haben. Dabei spielt es keine Rolle, bei welchem Geld-Institut sie sind. Deshalb raten Experten, in den nächsten Tagen besonders gründlich zu kontrollieren, welche Kontobewegungen vorgefallen sind.

Grund zur Panik bestehe demnach jedoch nicht: Doppelt abgebuchte Beträge würden in Kürze wieder gutgeschrieben, so dies noch nicht bereits geschehen sei. Die Anzahl der betroffenen Kunden ist bislang nicht auszumachen.

Die zehn erfolgreichsten Handels-Unternehmen

Die zehn erfolgreichsten Handels-Unternehmen

Über Aldi gab es in den letzten Tagen weit mehr zu berichten. So plant der Discounter einen Image-Wechsel, der mit massiven Veränderungen einher gehen wird.

hn

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare