+
Edeka beschäftigt insgesamt rund 280 000 Mitarbeiter.

Edeka verlagert Stellen

Bielefeld - Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka verlagert knapp 350 der 650 Arbeitsplätze vom Standort Bielefeld nach Hamburg.

Betroffen von der Umstrukturierung bis Ende 2010 seien die IT-Tochter Lunar, der Immobiliendienstleister CEV und die Nonfood CM GmbH. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende der Edeka AG, Markus Mosa, am Freitag in Bielefeld an. Die Mitarbeitern erhielten Arbeitsplatzangebote in der Edeka-Zentrale. "Wir brauchen verbesserte Abläufe, um die Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten", sagte er.

Gleichzeitig wolle Edeka den Standort Bielefeld weiter zum Logistik-Drehkreuz umbauen. In den kommenden Jahren sollen von dort aus nicht nur knapp 190 Marktkauf-Warenhäuser und mehrere Edeka- Märkte in der Region beliefert werden. Auch 180 Netto-Filialen in Nordrhein-Westfalen und Südniedersachsen sollen ihre Waren langfristig über das Drehkreuz Bielefeld beziehen. Die Zahl der Arbeitsplätze in der Bielefelder Logistik soll dafür von 300 auf 400 aufgestockt werden.

Eigenen Angaben zufolge ist die Edeka-Gruppe mit rund 12 000 Märkten und einem für 2009 erwarteten Umsatz von 43 Milliarden Euro Marktführer im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 280 000 Mitarbeiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche
Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare