+
Lee Kun Hee trat im April 2008 nach 20 Jahren an der Spitze von Samsung zurück, nachdem Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung aufgenommen worden waren.

Ehemaliger Konzernchef von Samsung begnadigt

Seoul - Südkorea hat den ehemaligen Konzernchef von Samsung begnadigt, damit er im Bewerbungskomitee für die Olympischen Winterspiele 2018 mitwirken kann.

Die Regierung erklärte am Dienstag in Seoul, sie folge damit den Forderungen aus Wirtschaft und Sport nach einem Gnadenerlass für Lee Kun Hee. Der 67-Jährige trat im April 2008 nach 20 Jahren an der Spitze von Samsung zurück, nachdem Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung aufgenommen worden waren. Er wurde danach zu einer Strafe von drei Jahren Gefängnis verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Lee legte im Zusammenhang mit der Affäre, bei der es auch um hohe Verluste einer Samsung-Tochtergesellschaft ging, damals sein Amt als IOC-Mitglied nieder. Samsung begrüßte die Entscheidung der Regierung.

ap 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare