+
Michele Ferrero, hier im Jahr 2011, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Foto: Alessandro Di Marco

Eigentümer des Schokoladenriesen Ferrero gestorben

Turin (dpa) - Der Ferrero-Eigentümer Michele Ferrero ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 89 Jahren nach monatelanger Krankheit in Monte Carlo, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf den italienischen Süßwarenkonzern.

Das Unternehmen ist in Deutschland vor allem für Nutella bekannt. Der Brotaufstrich wurde 1940 von Ferreros Vater Pietro entwickelt. Seinen heutigen Namen erhielt die ehemalige "Supercrema" 1964. Ein Jahr später kam das erste Nutella-Glas in Deutschland in den Handel.

Michele Ferrero zählte zu den reichsten Menschen der Welt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Trotz Problemen mit der Sprache und fehlender Qualifikationen: Immer mehr mittelständische Betriebe beschäftigen laut einer Befragung Flüchtlinge.
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant

Kommentare