+
Die Anzahl der Krankenkassen hat sich weiter verringert auf 169.

33 Krankenkassen vom Markt verschwunden

Berlin - Die Zahl der Krankenkassen geht zum 1. Januar nochmals deutlich auf 169 zurück. Damit sind binnen eines Jahres 33 Kassen vom Markt verschwunden.

Es gibt ab 1. Januar nur noch 169 Krankenkassen, teilte der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung mit. In den vergangenen 40 Jahren verringerte sich die Zahl sogar um mehr als 90 Prozent. 1970 gab es noch 1.815 Krankenkassen.

Die Verringerung der Kassenzahl war erklärtes Ziel der früheren Gesundheitsministerin Ulla Schmidt. 50 bis 60 reichten auch, hatte sie stets gesagt. Gerade in den vergangenen Monaten schlossen sich zahlreiche Kassen zusammen, weil das ein Weg ist, sich finanziell zu konsolidieren und Zusatzbeiträge zu vermeiden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage

Kommentare