Einigung bei Banken-Tarifrunde

Frankfurt/Main - Aufatmen heißt es jetzt für rund 250 00 Beschäftigte von privaten und öffentlichen Banken. In der Nacht ist bei den Tarifverhandlungen ein Abschluss erzielt worden. 

Er umfasst nach Angaben der Arbeitgeber und der Gewerkschaft Verdi neben Gehaltssteigerungen auch Regelungen zur Beschäftigungssicherung. In einer gemeinsamen Erklärung bekannten sich die Tarifpartner zudem zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter. Dazu gehörten auch faire und erreichbare Ziele, die auch Kundenbedürfnisse berücksichtigten. In dem Tarifvertrag mit einer Laufzeit von 22 Monaten sind Gehaltssteigerungen um 1,6 Prozent ab Januar 2011 sowie eine Einmalzahlung von 300 Euro im August dieses Jahres vereinbart.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der weitgehend ungeregelte Boom des e-commerce liegen als Themen auf dem Verhandlungstisch in Buenos …
WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Bei der Kfz-Steuer ist der Betrieb eines Dieselautos in der Regel teurer, beim Sprit dagegen billiger als der eines Benziners. Grund ist die Subventionierung des …
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Zur Eröffnungsgala gab's ein paar Pannen - der erste reguläre ICE auf der Schnellfahrstrecke Berlin-München ist aber überpünktlich. Doch schon wenig später gab es wieder …
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
Der Einstieg in die Serienproduktion von Elektroautos wird die Arbeit in den Werken der Hersteller verändern - daran herrscht kein Zweifel. Aber wie genau und wann? …
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet

Kommentare