+
Immer mehr Bundesbürger legen Einspruch gegen ihren Steuerbescheid ein. Ende 2009 werden bei den Finanzämtern knapp zehn Millionen unerledigte Einsprüche liegen.

Steuerbescheid: Einsprüche auf Rekordniveau

Berlin - Immer mehr Bundesbürger legen Einspruch gegen ihren Steuerbescheid ein. Ende 2009 werden bei den Finanzämtern knapp zehn Millionen unerledigte Einsprüche liegen.

Das berichtet die “Bild“-Zeitung vom Dienstag unter Berufung auf die Deutsche Steuergewerkschaft. Das seien gut drei Millionen mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie. Der Verbandsvorsitzende Dieter Ondracek begründete die steigende Zahl von Einsprüchen unter anderem mit dem jüngsten Urteil eines niedersächsischen Finanzgerichts zum Solidarzuschlag. Danach muss nun das Bundesverfassungsgericht prüfen, ob der Soli gegen die Verfassung verstößt. Viele Bürger hätten vorsichtshalber Einspruch gegen ihren Steuerbescheid eingelegt, sagte Ondracek der “Bild“.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare