+
Immer mehr Bundesbürger legen Einspruch gegen ihren Steuerbescheid ein. Ende 2009 werden bei den Finanzämtern knapp zehn Millionen unerledigte Einsprüche liegen.

Steuerbescheid: Einsprüche auf Rekordniveau

Berlin - Immer mehr Bundesbürger legen Einspruch gegen ihren Steuerbescheid ein. Ende 2009 werden bei den Finanzämtern knapp zehn Millionen unerledigte Einsprüche liegen.

Das berichtet die “Bild“-Zeitung vom Dienstag unter Berufung auf die Deutsche Steuergewerkschaft. Das seien gut drei Millionen mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie. Der Verbandsvorsitzende Dieter Ondracek begründete die steigende Zahl von Einsprüchen unter anderem mit dem jüngsten Urteil eines niedersächsischen Finanzgerichts zum Solidarzuschlag. Danach muss nun das Bundesverfassungsgericht prüfen, ob der Soli gegen die Verfassung verstößt. Viele Bürger hätten vorsichtshalber Einspruch gegen ihren Steuerbescheid eingelegt, sagte Ondracek der “Bild“.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue …
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie …
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben

Kommentare