Einzelhandel beklagt ein verlorenes Jahrzehnt

- Düsseldorf - "Wer nichts übrig hat, kann auch nichts ausgeben." Ein wenig Resignation schwingt mit, als der Präsident des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels, Hermann Franzen, über die anhaltende Konsumflaute im deutschen Einzelhandel spricht. Massenarbeitslosigkeit und Angstsparen der Bundesbürger bescheren den Warenhäusern und Fachgeschäften in Deutschland inzwischen im vierten Jahr in Folge sinkende Umsätze.

<P>Am Ende dieses Jahres werden - wenn die Prognosen des HDE in Erfüllung gehen - die Einnahmen der Einzelhändler auf den Stand von 1992 zurückgefallen sein. Ein verlorenes Jahrzehnt für den Handel.<BR><BR>Der Umsatzeinbruch hat gravierende Folgen: in den vergangenen zehn Jahren bauten Warenhäuser und Fachgeschäfte fast 300 000 Arbeitsplätze ab. Allein im vergangenen Jahr waren es 30 000 Stellen. Doch nicht nur die Arbeitsplätze gingen verloren, auch ganze Unternehmen verschwanden. 4600 Einzelhändler mussten 2004 laut HDE Insolvenz anmelden. Bis zu 30 000 Unternehmen schlossen sang- und klanglos für immer ihre Tore, vor allem Fachgeschäfte.<BR><BR>Und wenig spricht dafür, dass es in diesem Jahr besser aussehen wird. Selbst der HDE, der bei seinen Prognosen eher zu übertriebenem Optimismus neigt als zu Schwarzmalerei, rechnet mit weiteren Umsatzeinbußen von 0,5 bis 0,75 Prozent, mit noch einmal 4600 Insolvenzen und noch einmal bis zu 30 000 Stellenstreichungen.<BR><BR>Generell gilt - dem Gegenbeispiel Karstadt zum Trotz - allerdings: die Großen haben es leichter im Überlebenskampf. Verlierer sind vor allem die mittelständischen Fachgeschäfte in den Städten, die immer mehr von großen Ketten verdrängt werden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche
Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare