+
Die mangelnde Kauflust der Deutschen macht dem Einzelhandel Sorgen.

Der Einzelhandel leidet unter der Krise

Wiesbaden - Die sinkende Kauflust der Bundesbürger in der Krise macht dem deutschen Einzelhandel zu schaffen. Nach Schätzungen sank der Umsatz real um zwei Prozent.

Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes sank der Umsatz im Einzelhandel im vergangenen Jahr real um rund zwei Prozent, nominal sogar um bis zu 2,7 Prozent, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Auch das beginnende Weihnachtsgeschäft im November brachte nach Angaben der Statistiker keine Wende im Abwärtstrend. Bereinigt um Saison- Kalender- und Preiseffekte sanken die Umsätze erneut um 1,1 Prozent. Dabei litt der Lebensmittelhandel ebenso unter der mangelnden Kauflust wie das Geschäft mit anderen Produkten.

Wenig Hoffnung für 2010

Umsatzzuwächse gab es lediglich im Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf, sowie bei kosmetischen, pharmazeutischen und medizinischen Produkten. Für die Entwicklung im November stützten sich die Statistiker auf vorläufige Zahlen aus sieben Bundesländern. Die Zahlen kommen allerdings nicht überraschend: Der Handelsverband Deutschland (HDE) hatte bereits vor einiger Zeit für 2009 Umsatzeinbußen von zwei Prozent prognostiziert.

Auch für 2010 ist der Verband skeptisch. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser warnte vor einigen Wochen: “Eine steigende Arbeitslosigkeit wird Konsumspielräume einengen und die Verbraucherstimmung drücken.“ Der Handel werde deshalb kaum von der erwarteten leichten gesamtwirtschaftlichen Erholung profitieren. Im Gegenteil: Die Mehrzahl der Einzelhandelsunternehmen rechne mit einer Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation, berichtete Sanktjohanser.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare