+
Die mangelnde Kauflust der Deutschen macht dem Einzelhandel Sorgen.

Der Einzelhandel leidet unter der Krise

Wiesbaden - Die sinkende Kauflust der Bundesbürger in der Krise macht dem deutschen Einzelhandel zu schaffen. Nach Schätzungen sank der Umsatz real um zwei Prozent.

Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes sank der Umsatz im Einzelhandel im vergangenen Jahr real um rund zwei Prozent, nominal sogar um bis zu 2,7 Prozent, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Auch das beginnende Weihnachtsgeschäft im November brachte nach Angaben der Statistiker keine Wende im Abwärtstrend. Bereinigt um Saison- Kalender- und Preiseffekte sanken die Umsätze erneut um 1,1 Prozent. Dabei litt der Lebensmittelhandel ebenso unter der mangelnden Kauflust wie das Geschäft mit anderen Produkten.

Wenig Hoffnung für 2010

Umsatzzuwächse gab es lediglich im Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf, sowie bei kosmetischen, pharmazeutischen und medizinischen Produkten. Für die Entwicklung im November stützten sich die Statistiker auf vorläufige Zahlen aus sieben Bundesländern. Die Zahlen kommen allerdings nicht überraschend: Der Handelsverband Deutschland (HDE) hatte bereits vor einiger Zeit für 2009 Umsatzeinbußen von zwei Prozent prognostiziert.

Auch für 2010 ist der Verband skeptisch. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser warnte vor einigen Wochen: “Eine steigende Arbeitslosigkeit wird Konsumspielräume einengen und die Verbraucherstimmung drücken.“ Der Handel werde deshalb kaum von der erwarteten leichten gesamtwirtschaftlichen Erholung profitieren. Im Gegenteil: Die Mehrzahl der Einzelhandelsunternehmen rechne mit einer Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation, berichtete Sanktjohanser.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom der Branche eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht gestellt.
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Kommentare