+
Den größten Umsatzanstieg erzielte laut der Wiesbadener Behörde der Internet- und Versandhandel mit einem Plus von real 9,2 Prozent. Foto: Arno Burgi

Online-Handel boomt

Einzelhandel macht gute Geschäfte

Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Einzelhandel macht dank der Konsumfreude der Verbraucher weiter gute Geschäfte. Der Umsatz stieg im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat real um 4,7 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Inklusive Preiserhöhungen stand ein Plus von 5,5 Prozent. Den größten Umsatzanstieg erzielte laut der Wiesbadener Behörde der Internet- und Versandhandel mit einem Plus von real 9,2 Prozent. Auch gemessen am Januar gewann der Einzelhandel an Schwung.

Die Branche erwartet 2019 trotz der trüberen Konjunkturaussichten das zehnte Wachstumsjahr in Folge. Der Handelsverband HDE sagte zuletzt ein Umsatzplus von zwei Prozent auf 535,5 Milliarden Euro voraus. Preisbereinigt wird ein Zuwachs von rund 0,5 Prozent erwartet.

Mitteilung Destatis

Prognose HDE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ölpreise ziehen nach Angriffen auf Saudi-Arabien deutlich an
Der Drohnenangriff in Saudi-Arabien trifft eine der wichtigsten Ölraffinerien der Welt. Das treibt die Rohölpreise an. Bei der Frage, wie lange und stark sie anziehen, …
Ölpreise ziehen nach Angriffen auf Saudi-Arabien deutlich an
Scholz: Strafzinsen für Sparer wären "schlechter Einfall"
Müssen Kleinsparer bald Strafzinsen auf ihre Guthaben bei Banken zahlen? Die Politik will das verhindern. Das gibt Bundesfinanzminister Scholz jetzt auch den deutschen …
Scholz: Strafzinsen für Sparer wären "schlechter Einfall"
IAA 2019: Präsident des VDA trotz massiver Proteste positiv
Die IAA 2019 in Frankfurt wird zum PR-Desaster für die Konzerne. Doch der Präsident des VDA ist guter Dinge, denn die Besucherzahlen sind gut. 
IAA 2019: Präsident des VDA trotz massiver Proteste positiv
Banken-Pannen: Riesige Störungen bei Commerzbank & Co. - Kunden reagieren wütend
Bei der Commerzbank kann es zu Problemen mit dem Online-Banking kommen. Die Kunden sind genervt - die Bank entschuldigt sich.
Banken-Pannen: Riesige Störungen bei Commerzbank & Co. - Kunden reagieren wütend

Kommentare