Auf Sicht der gesamten ersten sieben Monate des Jahres hat die Konsumfreude der Verbraucher aber nicht nachgelassen. Foto: Nikolai Huland
+
Auf Sicht der gesamten ersten sieben Monate des Jahres hat die Konsumfreude der Verbraucher aber nicht nachgelassen. Foto: Nikolai Huland

Einzelhandel nimmt im Juli weniger ein

Wiesbaden (dpa) - Einzelhandelsunternehmen in Deutschland mussten im Juli leichte Einnahmerückgänge hinnehmen. Sie setzten preisbereinigt 1,5 Prozent weniger um als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.

Im Juli 2015 hatten die Geschäfte indes einen Verkaufstag mehr geöffnet. Am stärksten fiel der Umsatz im Internet- und Versandhandel (minus 3,8 Prozent) und im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln (minus 3,5 Prozent).

Auf Sicht der gesamten ersten sieben Monate des Jahres hat die Konsumfreude der Verbraucher aber nicht nachgelassen: Von Januar bis Juli setzte der Einzelhandel 1,7 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Pressemitteilung Statistisches Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Impfstoff Made in Germany vor Durchbruch? Geheimplan von deutschem Pharma-Riesen durchgesickert
Corona-Impfstoff Made in Germany vor Durchbruch? Geheimplan von deutschem Pharma-Riesen durchgesickert
VW will jetzt weltbekannte Marke verkaufen - weil sie nicht zum neuen Elektro-Image passt?
VW will jetzt weltbekannte Marke verkaufen - weil sie nicht zum neuen Elektro-Image passt?
MAN: Es drohen tiefe Einschnitte - Allein in Bayern stehen 4200 Stellen auf dem Spiel
MAN: Es drohen tiefe Einschnitte - Allein in Bayern stehen 4200 Stellen auf dem Spiel
Tim Cook gibt Riesen-Überraschung auf Apple-Keynote bekannt: Das gab es seit neun Jahren nicht mehr 
Tim Cook gibt Riesen-Überraschung auf Apple-Keynote bekannt: Das gab es seit neun Jahren nicht mehr 

Kommentare