Einzelhandel setzt auf starkes Finale

- Berlin - Der Einzelhandel setzt auf ein starkes Finale des Weihnachtsgeschäfts in den letzten Tagen bis Jahresende. "Sie sind noch entscheidend für die Gesamtbilanz", sagte Hubertus Pellengahr, Sprecher des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) der dpa in Berlin.

Vor allem an diesem Mittwoch rechnen die Läden mit großem Andrang, wenn Gutscheine und Geldgeschenke eingelöst werden. Darauf entfalle bereits ein Fünftel der Präsente. "Weihnachten ist vorbei, aber das Weihnachtsgeschäft noch nicht", sagte Pellengahr. Für viele Geschäfte sei der erste Tag nach den Feiertagen der beste des Jahres.

Für das Weihnachtsgeschäft 2006 strebt der Verband ein Umsatzplus von zwei Prozent an. Im vergangenen Jahr lagen die Erlöse in den Monaten November und Dezember bei 75 Milliarden Euro. Eine vorläufige Bilanz des Weihnachtsgeschäfts will der HDE am 28. Dezember vorlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Europa fallen die Benzinpreise
Mit dem Start der Sommerferien können sich Autofahrer in diesem Jahr freuen: Die übliche Verteuerung des Sprits fällt vielerorts aus. Weitere Mineralöl-Erzeugnisse …
In Europa fallen die Benzinpreise
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen

Kommentare