Einzelhandel: Umsatzflaute setzt sich fort

Wiesbaden - Die Umsätze im deutschen Einzelhandel sind im Februar erneut gesunken. Im Vergleich zum Januar gingen sie saison- und kalenderbereinigt real um 0,4 Prozent zurück

Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Volkswirte hatten mit einem leichten Plus gerechnet. Gegenüber dem Februar des Vorjahres setzte der deutsche Einzelhandel real 0,9 Prozent weniger um. Analysten der Commerzbank schrieben: “Damit bleibt der Abwärtstrend intakt ­ in den ersten drei Monaten des Jahres hat der Einzelhandel das Wirtschaftswachstum gebremst.“

Die Zahlen der Statistiker basieren auf Daten aus sieben Bundesländern, in denen gut Dreiviertel des Gesamtumsatzes im deutschen Einzelhandel anfallen. Im Krisenjahr 2009 hatte es kräftige Einbußen gegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handelsverband berichtet über Stimmung im Einzelhandel
Düsseldorf (dpa) - Licht und Schatten liegen im deutschen Einzelhandel derzeit nahe beieinander: Die Kauflaune der Verbraucher ist gut, gleichzeitig sorgt der Siegeszug …
Handelsverband berichtet über Stimmung im Einzelhandel
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände - Facebook-User ist sprachlos
Ein Facebook-User kann nicht glauben, was er bei Aldi erlebt: Ein Mitarbeiter scheucht eine Obdachlose vom Gelände - und liefert eine drastische Erklärung.
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände - Facebook-User ist sprachlos
Kreise: Amazon plant 3000 kassiererlose Läden bis 2021
Seattle (dpa) - Amazon will laut einem Medienbericht Supermarktketten in den kommenden Jahren spürbare Konkurrenz vor Ort machen. Bis zum Jahr 2021 werde die Schaffung …
Kreise: Amazon plant 3000 kassiererlose Läden bis 2021
Wegen Pannenserie: Airline Small Planet meldet Insolvenz an
Dem Chaos-Sommer folgt die Insolvenz. Der Charterflieger kann die Entschädigungsansprüche der Passagiere nicht mehr bedienen. Die werden wohl in die Röhre schauen.
Wegen Pannenserie: Airline Small Planet meldet Insolvenz an

Kommentare