Einzelhandels-Tarifkonflikt vor Einigung

Gerlingen - Im längsten Tarifkonflikt der Geschichte des deutschen Einzelhandels deutet sich eine Einigung an. Es werde voraussichtlich noch am Donnerstag ein Abschluss gelingen, sagten die Verhandlungsführer beider Seiten in Gerlingen bei Stuttgart.

"Wir sind dabei, die Brocken anzupacken, die wir noch ausräumen müssen", sagte ver.di-Verhandlungsführer Werner Wild. "Wir sind ein Stück weitergekommen." Ein Arbeitgeber-Vertreter sagte: "Wir haben schon einige schwere Brocken aus dem Weg räumen können." Klärungsbedarf gibt es Angaben beider Seiten zufolge vor allem noch bei der Entgelt-Frage und bei den Spätzuschlägen. "Wir sind dabei, die Themen einzukreisen", sagte ein Arbeitgebervertreter.

Die Tarifpartner peilen einen neuen Flächentarifvertrag für die rund 220 000 Beschäftigten der Branche in Baden-Württemberg an. Ein Abschluss wäre den Angaben zufolge eine Pilotlösung für die gesamte Branche in Deutschland mit rund 2,7 Millionen Beschäftigten. "Es geht um die Lösung für den Einzelhandel in der ganzen Bundesrepublik", sagte Wild. Baden-Württemberg ist seit Wochen das einzige Bundesland, in dem verhandelt wird. Einzelheiten zu dem geplanten Abschluss wollten die Tarifpartner vorerst nicht nennen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax pendelt sich bei unter 13 000 Punkten ein
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist wenig verändert in die neue Woche gestartet. Der Dax sprang zwar sofort nach Eröffnung über die Marke von 13 000 …
Dax pendelt sich bei unter 13 000 Punkten ein
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Der Finanzbericht lässt …
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin
Beliebtes Getränk könnte bald wesentlich teurer werden
Die niedrige Ernte 2017 wird nach Experteneinschätzung noch vor Jahresende zu spürbaren Preissteigerungen an den Supermarktregalen führen.
Beliebtes Getränk könnte bald wesentlich teurer werden
Internet-Millionär stirbt bei furchtbarem Unfall
Der deutsche Online-Juwelier Alexander Ferch, der mit seinem Trauring-Konfigurator bekannt wurde, ist bei einem Surf-Unfall in Spanien ums Leben gekommen. 
Internet-Millionär stirbt bei furchtbarem Unfall

Kommentare