+
Zum 13. Dezember werden Tickets für den Nahverkehr wieder teurer. Foto: Rainer Jensen

Einzeltickets im Bahn-Nahverkehr zwei Prozent teurer

Berlin (dpa) - Im Nahverkehr der Deutschen Bahn werden die Tickets für Einzelfahrten im Durchschnitt um zwei Prozent teurer. Die Preiserhöhung gilt ab 13. Dezember.

Dagegen ändert sich bei den Zeitkarten und Abonnements für Pendler nichts. Daraus ergibt sich rechnerisch insgesamt eine Preisanhebung um 0,9 Prozent. Für Pendler halte die Bahn die Preise stabil, um "ein Zeichen für einen starken Nahverkehr zu setzen", sagte Vorstandsmitglied Berthold Huber.

Die Preiserhöhungen betreffen laut Bahn lediglich ein Fünftel der Nahverkehrskunden. Die anderen vier Fünftel seien in den Verkehrsverbünden unterwegs, die ihre Preise selbst gestalteten, erläuterte die Bahn. Mitte September hatte die Bahn bereits bekanntgegeben, dass im Fernverkehr 90 Prozent der Tickets im neuen Jahr nicht mehr kosten als bisher. Einzige Ausnahme sind Fahrten über die Neubaustrecke Erfurt-Halle/Leipzig, die ab Dezember deutlich kürzere Reisezeiten bringt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Frankfurt/Main (dpa) - Die Erholung der Weltwirtschaft bringt das Exportgeschäft der deutschen Maschinenbauer in Schwung. In den ersten sechs Monaten führte die …
Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Berlin (dpa) - Widriges Wetter mit Frühjahrsfrösten und sommerlichem Dauerregen hat den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands die Ernte vermiest. Hereinkommen dürften …
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
Jürgen Resch ist ein Mann der klaren Worte. Er spart nicht mit Kritik an der Autoindustrie. Für den Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe ist klar: 2018 kommen …
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018

Kommentare