+
Produktion von Langnese-Eis der Sorte "Magnum Mandel": Unilever profitiert vom starken Eisverkauf. Foto: Frank Rumpenhorst

Starker Gewinanstieg

Eisgeschäft treibt Wachstum bei Unilever an

Amsterdam (dpa) - Der Konsumgüterkonzern Unilever hat dank eines starken Eiscreme-Geschäfts seine Umsätze im ersten Halbjahr deutlich erhöht. Zudem profitierte das Unternehmen mit Marken wie Knorr, Domestos oder Dove von positiven Währungseffekten.

Der Umsatz stieg so um 5,5 Prozent auf 27,7 Milliarden Euro, wie der niederländisch-britische Konzern am Donnerstag mitteilte. Organisch - also bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- oder Verkäufe - betrug das Wachstum 3 Prozent. Unilever konnte dabei in allen Bereichen das Wachstum aus eigener Kraft steigern. Besonders deutlich legte der Konzern bei Erfrischungen zu - um 6,1 Prozent, dank starker Verkäufe von Ben & Jerrys- oder Magnum-Eiscreme.

Der Nettogewinn des Konzerns stieg mit 22,4 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro deutlich stärker als der Umsatz, wobei Unilever auch vom laufenden Umbauprogramm und Einsparungen profitierte. Unilever befinde sich auf gutem Weg, die angepeilten 3 bis 5 Prozent organisches Wachstum im laufenden Jahr zu erreichen, sagte Vorstandsvorsitzender Paul Polman. Das Wachstum soll sich dabei in der zweiten Jahreshälfte beschleunigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax startet vorsichtig in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger vorsichtig in die neue Handelswoche gestartet.
Dax startet vorsichtig in die Woche
Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland steigt die Zahl der Menschen, die mit ihrem Job ihren Lebensunterhalt bestreiten. Im vergangenen Jahr traf das auf 72 Prozent der …
Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit
Deutlich mehr Zigaretten versteuert
Wiesbaden (dpa) - Im zweiten Quartal dieses Jahres sind deutlich mehr Zigaretten und andere Tabakwaren versteuert worden als ein Jahr zuvor. Die Hersteller meldeten …
Deutlich mehr Zigaretten versteuert
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Bei Aldi Süd kaufte sich eine Kundin einen Snack für die Mittagspause. Doch was sie darin fand, verdarb ihr gründlich den Appetit. „Einfach nur ekelhaft“, schimpft sie …
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.