+
Lecker, aber was steckt da drin? Für unverpacktes Eis sind keine Zutatenlisten und keine Nährwertangaben mit Kalorien und etwa dem Gehalt an Fett und Zucker vorgeschrieben. Foto: Caroline Seidel

Verbraucherzentralen

Eisläden sollen über Zutaten informieren

Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen fordern bessere Informationen über die Zutaten in Eiskugeln. "Erstmal ist Eis eine Frage von Genuss, und wenn die sommerlichen Temperaturen steigen, umso mehr", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei aber "eine Frage von Klarheit und Wahrheit", dass Eisläden auch kennzeichnen, was darin enthalten sei. Für unverpacktes Eis sind keine Zutatenlisten und keine Nährwertangaben mit Kalorien und etwa dem Gehalt an Fett und Zucker vorgeschrieben. Allergene müssen aber dokumentiert werden.

Eiscafés und Eiswagen könnten Zutaten-Übersichten aushängen, sagte Müller. Kunden könnten so zum Beispiel erkennen, ob natürliche oder künstliche Aromen verwendet werden und wie hoch der Fettanteil im Eis ist. Dies könne auch eine Auszeichnung für Anbieter sein, da es bei der Herstellung durchaus Qualitätsunterschiede gebe. Dass Verkäufer bei Fragen informieren könnten, sei nicht ausreichend und gerade bei großem Kundenandrang im Hochsommer auch nicht sehr realistisch.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) lehnt "weitere Bürokratievorschläge wie die Verschriftlichung von Zutatenlisten oder Nährwertangaben" ab. Die Betriebe seien gesetzlich bereits verpflichtet, Allergene schriftlich auszuweisen, sagte ein Sprecher. Kunden würden bei Fragen auch Antwort erhalten.

Bei Kontrollen von handwerklich und industriell hergestelltem Eis in Niedersachsen wurden in mehreren Fällen irreführende Kennzeichnungen festgestellt. So enthielten sieben von neun Proben Walnusseis nur Spuren von Walnüssen - verwendet wurden stattdessen günstigere Haselnüsse, wie das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in der vergangenen Woche mitgeteilt hatte.

Leitsätze für Speiseeis

Lebensmittelinformationsverordnung

Nationale Umsetzung der Verordnung

Italienische Eishersteller zu beliebtesten Sorten 2017

Markeneis-Hersteller zu Eisjahr 2016

Branchendaten zum Eismarkt 2016

Leitsätze für Speiseeis, Neufassung von November 2016

Laves-Eisuntersuchung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohne deutschen Pass gibt es kaum Aussichten auf einen Ausbildungsplatz
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Wer es aber besonders schwer hat, offenbart eine …
Ohne deutschen Pass gibt es kaum Aussichten auf einen Ausbildungsplatz
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen

Kommentare