+

"Lächerlicher" Schadenersatz

Ekelhaft: Spinne in Aldi-Keks verbacken

Lindenhurst/ New York – Aldi steht Ärger ins Haus: Supermarktkunde Eric Sowa hatte in einer US-Filiale des Konzerns eine Packung Vanille-Kekse gekauft. Was er darin fand, hat ihm ordentlich den Appetit verdorben.

In einen Keks war eine Spinne eingebacken. Als Sowas Frau die Firma telefonisch auf den Ekelfund aufmerksam machte, habe man ihr als Schadenersatz einen Gutschein über fünf Dollar angeboten. Das findet Sowa „lächerlich“ und will sich das nicht bieten lassen. Später teilte ein Sprecher einer TV-Station mit, dass man den Vorfall bedauere und es sich um einen Einzelfall handele.

D. Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handelsstreitigkeiten von Kanada und USA verschärfen sich
Kanada ist der zweitwichtigste US-Handelspartner. Unter Präsident Trump legen sich die USA mit dem Nachbarn an. Es geht um Holz- und Milchprodukte. Hintergrund ist auch …
Handelsstreitigkeiten von Kanada und USA verschärfen sich
Alitalia vor dem Aus - Mitarbeiter gegen Sanierungsplan
Selbst Päpste fliegen Alitalia. Doch eine himmlische Bilanz bringt das seit Jahrzehnten nicht mehr. Trotz unzähliger Rettungsversuche droht Italiens ehemaligem …
Alitalia vor dem Aus - Mitarbeiter gegen Sanierungsplan
Schlecker: Gegen Wirtschaftsprüfer wird getrennt verhandelt
Können die beiden Wirtschaftsprüfer im Schlecker-Prozess aufatmen? Mit etwas Glück ist für sie der Prozess um die Insolvenz der Drogeriemarktkette im Mai ausgestanden. …
Schlecker: Gegen Wirtschaftsprüfer wird getrennt verhandelt
Stickoxid-Ausstoß: Hendricks fordert Diesel-Nachrüstungen
Die Luft in vielen deutschen Städten ist zu schmutzig. Neue Daten der obersten Umweltbehörde zeigen, dass Diesel-Autos daran einen noch größeren Anteil haben als bisher …
Stickoxid-Ausstoß: Hendricks fordert Diesel-Nachrüstungen

Kommentare