+

"Lächerlicher" Schadenersatz

Ekelhaft: Spinne in Aldi-Keks verbacken

Lindenhurst/ New York – Aldi steht Ärger ins Haus: Supermarktkunde Eric Sowa hatte in einer US-Filiale des Konzerns eine Packung Vanille-Kekse gekauft. Was er darin fand, hat ihm ordentlich den Appetit verdorben.

In einen Keks war eine Spinne eingebacken. Als Sowas Frau die Firma telefonisch auf den Ekelfund aufmerksam machte, habe man ihr als Schadenersatz einen Gutschein über fünf Dollar angeboten. Das findet Sowa „lächerlich“ und will sich das nicht bieten lassen. Später teilte ein Sprecher einer TV-Station mit, dass man den Vorfall bedauere und es sich um einen Einzelfall handele.

D. Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran

Kommentare