+
Der Haushaltsgerätehersteller Electrolux befürchtet keine nennenswerten Einbußen durch die Pleite seines Großkunden Quelle.

Electrolux befürchtet keine Einbußen wegen Quelle-Pleite

Nürnberg - Der Haushaltsgerätehersteller Electrolux befürchtet keine nennenswerten Einbußen durch die Pleite seines Großkunden Quelle.

“Der Markt ist stark in Bewegung, wenn man einen großen Partner verliert, findet man anderswo wieder einen anderen“, sagte Electrolux-Deutschland-Sprecherin Elisabeth Lokai-Fels der Berliner Zeitung (Mittwoch). Dennoch bedaure man bei Electrolux außerordentlich das Schicksal von Quelle und seinen Mitarbeitern.

Der Quelle-Katalog - früher und heute

Der Quelle-Katalog: Früher und heute

Lesen Sie auch:

Quelle: Das letzte Kapitel hat begonnen

Das müssen Quelle-Kunden jetzt beachten

Aus für Quelle - Rettung gescheitert

Von Electrolux stammt ein Großteil der Haushaltsgeräte der Quelle- Eigenmarke Privileg. Der schwedische Konzern beschäftigt rund 2 000 Mitarbeiter in Deutschland. 1 300 davon arbeiten im Werk Rothenburg ob der Tauber. Indes gibt es für Privileg möglicherweise noch Hoffnung. “Die Marke Privileg ist mittlerweile so bekannt und wertvoll, dass gute Chancen bestehen, für sie einen Käufer zu finden“, sagte der Handelsexperte der Fachhochschule Worms, Jörg Funder, der Zeitung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Dax schließt moderat im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist am Montag erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von …
Dax schließt moderat im Plus
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr stellen, bastelt die EU an einer Reform der Regeln. Doch …
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen

Kommentare