+
Der Haushaltsgerätehersteller Electrolux befürchtet keine nennenswerten Einbußen durch die Pleite seines Großkunden Quelle.

Electrolux befürchtet keine Einbußen wegen Quelle-Pleite

Nürnberg - Der Haushaltsgerätehersteller Electrolux befürchtet keine nennenswerten Einbußen durch die Pleite seines Großkunden Quelle.

“Der Markt ist stark in Bewegung, wenn man einen großen Partner verliert, findet man anderswo wieder einen anderen“, sagte Electrolux-Deutschland-Sprecherin Elisabeth Lokai-Fels der Berliner Zeitung (Mittwoch). Dennoch bedaure man bei Electrolux außerordentlich das Schicksal von Quelle und seinen Mitarbeitern.

Der Quelle-Katalog - früher und heute

Der Quelle-Katalog: Früher und heute

Lesen Sie auch:

Quelle: Das letzte Kapitel hat begonnen

Das müssen Quelle-Kunden jetzt beachten

Aus für Quelle - Rettung gescheitert

Von Electrolux stammt ein Großteil der Haushaltsgeräte der Quelle- Eigenmarke Privileg. Der schwedische Konzern beschäftigt rund 2 000 Mitarbeiter in Deutschland. 1 300 davon arbeiten im Werk Rothenburg ob der Tauber. Indes gibt es für Privileg möglicherweise noch Hoffnung. “Die Marke Privileg ist mittlerweile so bekannt und wertvoll, dass gute Chancen bestehen, für sie einen Käufer zu finden“, sagte der Handelsexperte der Fachhochschule Worms, Jörg Funder, der Zeitung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für zahlreiche Audi-Modelle

Kommentare