+
In der Elektroindustrie legten die Aufträge aus dem Euroraum besonders kräftig um 13,6 Prozent zu. Foto: Daniel Maurer/Illustration

Nachholbedarf in Südeuropa

Elektroindustrie: Gefüllte Auftragsbücher und mehr Umsatz

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem starken ersten Halbjahr sieht sich die deutsche Elektroindustrie auf gutem Weg zu dem angepeilten Umsatzrekord in diesem Jahr.

Wahrscheinlich werde die Branche eine Bestmarke bei den Erlösen erreichen, sagte der Präsident des Branchenverbands ZVEI, Michael Ziesemer, der "Börsen-Zeitung". Die Unternehmen profitierten unter anderem vom Nachholbedarf in Südeuropa. Die bisherige Bestmarke stammt mit 182 Milliarden Euro aus dem Jahr 2008. Bereits zu Jahresbeginn hatte sich der ZVEI zuversichtlich gezeigt.

Nach Angaben des Verbandes stiegen die Erlöse im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,8 Prozent auf 92,5 Milliarden Euro. Die Auftragsbücher füllten sich, die Produktion zog an.

Im Zeitraum von Januar bis Juni gingen 8,7 Prozent mehr Bestellungen ein als im Vorjahreszeitraum. Dabei legten die Aufträge aus dem Euroraum besonders kräftig um 13,6 Prozent zu. Mehr als die Hälfte ihrer Umsätze erwirtschaftete die Elektroindustrie im Ausland - dort verbuchte sie einen Anstieg von 8,6 Prozent auf 48,5 Milliarden Euro. Die Erlöse im Inland legten um 4,7 Prozent auf 44 Milliarden Euro zu.

Die Unternehmen blicken dem ZVEI zufolge zuversichtlich in die Zukunft. Nach einem Stimmungsknick bewerteten sie im Juli die Geschäftslage positiver als im Juni. Auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate fielen besser aus als im Vormonat.

ZVEI-Mitteilung

Interview

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare